Artwork StuhlArtwork Weihnachtsstern
Weißer Stuhl mit weihnachtlichen Kissen und Birkenzweigen
Quelle: Marc Gitzinger

Dekorieren mit Marc

Veröffentlicht am:

Skandi, Japandi, Landhausstil: Bei Marc Gitzinger (32) zuhause ist alles stilgerecht passend eingerichtet. Dabei vermischt der Mediagestalter und Inneneinrichtungsliebhaber gekonnt verschiedene Stile ineinander und bringt viele natürliche Materialien zum Einsatz. Wir durften einen Blick in seine Wohnung werfen und Winter- und Weihnachtstrends à la Marc entdecken.

Innendekorateur Marc Gitzinger mit Hund Toni
Quelle: Marc Gitzinger

Ich liebe das schlichte Innendesign. Deko ist bei mir in Naturtönen gehalten oder mache ich selbst aus Naturmaterialien.“

Marc Gitzinger
Artwork Mistelzweig

DIY-ADVENTSKRANZ

Marc liebt Deko, aber viel Zeit hat er oft auch nicht. Was er da selber machen kann, wird umgesetzt. So auch seinen Adventskranz dieses Jahr.

Ein Metalltopf mit Schwämmen ausgepolstert, Schleierkraut gesteckt und vier Kerzen darin platziert. Fertig ist das gute Stück und jeden Adventssonntag kann eine Kerze mehr leuchten!

Für ein Abendessen mit Freunden im Advent oder auch das Weihnachtsessen mit der Familie: ein schön gedeckter Tisch macht was her, muss mit der richtigen Dekoration aber kein großer Aufwand und auch nicht teuer sein.

Quelle: Marc Gitzinger

TISCHLÄUFER JUTE

Damit das gute Geschirr zum Strahlen kommt, muss ein Tischläufer her. Marc benutzt dazu einen Jutesack, schneidet diesen auf Tischgröße zurecht und verziert ihn mit einem Textilmarker.

Quelle: Marc Gitzinger

Skandinavische Elemente

Marcs Einrichtungsstil im Landhausstil mit skandinavischen Elementen ist sehr schlicht mit viel Weiß- und Schwarztönen. Da sticht Mischling Toni als wuscheliger Farbtupfer gleich doppelt hervor.

Quelle: Marc Gitzinger

E-KAMIN

Damit es dann im Winter richtig gemütlich wird, hat sich Marc einen elektrischen Kamin zugelegt. Dieser spendet Wärme und eine gemütliche Atmosphäre für das Wohnzimmer.

Da fühlt sich auch Malteser-Pudel-Mischling Toni richtig wohl und hat seine Felldecke direkt davor platziert.

Quelle: Marc Gitzinger

Also los, noch ist genug Zeit bis Weihnachten! Schnappt euch an trüben Winterabenden ein Glas Rotwein, startete die Winterjazzplaylist und zückt die Bastelschere.

Also los, noch ist genug Zeit bis Weihnachten! Schnappt euch an trüben Winterabenden ein Glas Rotwein, lasst die Winterjazzplaylist laufen und zückt die Bastelschere.

Sehr entspannend!

Mehr aus dieser Kategorie