Artwork FreizeittippsArtwork Wanderer
Quelle: Touristinfo Kipfenberg

Kipfenberg: echten Bajuwaren kennenlernen

Veröffentlicht am:

Sehenswertes von den Römern bis heute, erlebnisreiche Naturlandschaften, kulturelle Vielfalt und kulinarische Genussmomente bei herzlichen Gastgebern – in Kipfenberg, das den geographischen Mittelpunkt des Freistaats bildet, bleibt manch einer länger als ursprünglich geplant.

Spannende Einblicke in Geschichte und Tradition gewährt hier das Römer und Bajuwaren Museum mit seinem Infopoint Limes. Der Schwerpunkt des Museums liegt auf der Darstellung der Römerzeit in der Provinz Raetia, dem Aufbau und Fall des Limes, der Völkerwanderungszeit und der Zeit der ersten Bajuwaren. Ein besonderes Highlight des Museums ist ein germanisches Kriegergrab mit reichhaltigen Beigaben, das 1990 in Kemathen, einem Ortsteil von Kipfenberg entdeckt worden war. 

Römer- und Bajuwarenmuseum
Quelle: Römer- und Bajuwarenmuseum
Quelle: Touristinfo Kipfenberg

Ebenfalls von großem Reiz ist das Fastnachtsmuseum, das von der Brauchtumsfigur „Fasenickl“ erzählt. Wegen Renovierungsarbeiten ist das Fastnachtsmuseum gerade noch geschlossen, die Wiedereröffnung ist jedoch noch für das zweite Quartal geplant.

Natur pur: Schambachtal & Arnsberger Leite

Traumhafte Ausblicke genießt man vom Kipfenberger Michelsberg aus, auf dessen steil aufragendem Plateau sich Reste gleich mehrerer Befestigungsanlagen befinden, die teilweise bis in die Bronzezeit zurückreichen. Natur pur bietet das idyllische Schambachtal mit seinen Steigen und der barocken Wallfahrtskirche Heilig Kreuz, sowie die Arnsberger Leite, die nicht nur zu einem der landschaftlich attraktivsten Gebiete im Naturpark Altmühltal gehört, sondern auch botanisch und zoologisch von besonderer Bedeutung ist.

Quelle: Naturpark Altmühltal

Lokale, aber auch etliche überregionale Rad- und Wanderwege, die jedem Anspruch und Geschmack gerecht werden, erschließen Kipfenberg und seine Ortsteile. Eine besonders reizvolle und ausgesprochen entspannte Möglichkeit, rund um Kipfenberg aktiv zu sein, stellt eine Bootstour auf der Altmühl dar. Der gemächliche Fluss lädt auch Paddel-Neulinge zum Bootwandern ein. Und wem das immer noch nicht genug Wasser ist, der kann im Kipfenberger Freibad „Am Limes“ entspannt seine Runden drehen und dabei gleich noch einen herrlichen Blick auf Burg Kipfenberg genießen.

Mehr aus dieser Kategorie